Anke Domscheit-Berg und das OZG

Anke Domscheit-Berg hat im Rahmen ihrer Tätigkeit im Bundestag eine umfangreiche Kleine Anfrage zum OZG gestellt.
In der aktuellen Episode sprechen wir über den Inhalt der Kleinen Anfrage und schweifen natürlich hier und dort auch etwas ab.

Kommentare  unter: https://egovernment-podcast.com/egov118-anke-db-ozg/


Linksammlung

Teilnehmer

Moderator:in

Gast

avatar
Anke Domscheit-Berg

Ähnliche Episoden


 

Wenn ihr uns unterstützen möchte, dann könnt ihr das gern durch einen Einkauf in unserem Shop, per PayPal oder regelmäßig auf Steady tun.
Weitere Informationen findet ihr hier.

Sticker gibt es hier.

2 Gedanken zu „Anke Domscheit-Berg und das OZG

  1. Ursula Walther

    Hätte ich das Gespräch mit Anke-Domscheit-Berg schon gekannt, als ich meinen Newsletter (https://www.verdi-bayern.info/digital-newsletter/BayernUp2Date-0060.html) schrieb, wäre er bestimmt noch besser geworden. Als absolute Laiin für dieses Thema habe ich wochenlang gelesen und gehört, was ich kriegen konnte. Am meisten habe ich von Ihrem Podcast profitiert, sogar mehr als von den beiden einschlägigen Ausgaben in der „Lage der Nation“. Also ganz herzlichen Dank!

    Antworten
  2. Jayky

    Danke für den guten Beitrag! Hier mal ein Kommentar eines Users bzgl ePA Nutzung: Nutze ein Fairphone 3 mit NFC zum Auslesen meines ePA. Mit der AusweisApp2 kann ich die Daten lesen, sonst Nichts. Bspw. das Ändern der Pin ging schon nicht. Interessanterweise habe ich es mit der AUTHADA App eines Darmstädter Startups hin bekommen (also die Pin ändern). Habe zwei Versuche unternommen mit den Entwicklern in Kontakt zu treten und angeboten für einen Workaround zur Verfügung zu stehen. Antwort: Nutzen sie ein anderes Telefon… Topp User Support…
    Ich würde so gerne den ePA mal für etwas einsetzen und habe es noch nicht geschafft 🙁

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.